Schönes aus Resten +++ Upcycling +++ Schönes aus Resten +++ Upcycling +++ Schönes aus Resten

Es geht los...beWUNDERn und verWANDELn


 Wer aus seiner gewohnten Bahn geworfen wird, meint manchmal, dass alles verloren ist. Doch in Wirklichkeit fängt nur etwas Neues an.“

 

Und jetzt ist es soweit...mein OnlineShop ist eröffnet!

Vor allem Schmuck, aber auch Knöpfe, ein paar Täschchen und Postkarten, die von mir aus Resten zu etwas Neuem verwandelt werden,verkaufe ich dort. Die Reste, die bei meiner Arbeit in der Pinselbude (www.pinselbude.wordpress.com) entstehen, sind zu schön und wertvoll zum Wegschmeißen (ist ja eigentlich bei Vielem so, was wir auf den Müll schmeißen, wenn wir ehrlich sind).

Aus vielen Dingen, die übrig bleiben, kann man noch etwas machen...es inspiriert und begeistert mich, herauszufinden, ob und was damit noch geht. So entstanden die neuen Schätze, dann die Idee, sie zu verkaufen und schließlich der Name für meinen Online-Shop: WunderWandel.

 

Allerdings wäre es wohl nicht soweit gekommen, wenn ich mich selbst nicht in meinem Leben weiter entwickelt/verwandelt hätte. (Ich denke, das ist das Leben. Ständig bewegt und verändert sich etwas, so dass auch wir Menschen beweglich bleiben müssen. Einigen ist das vielleicht nicht bewusst oder sie wehren sich mit aller Macht dagegen. Und andere entscheiden sich, mit dem Wandel mitzugehen und herauszufinden, welche Wunder im Leben noch zu entdecken sind.)

Vom Kind zum Erwachsenen werden, Schule und Ausbildung, Arbeit, Kinder bekommen und sie als Mutter begleiten, Scheidung...um nur ein paar Beispiele für ständige Veränderung/Verwandlung zu nennen. Das alles hat mich natürlich geprägt und es gehört alles zu mir.

Eine Ahnung, beginnendes Verständnis und Neugier, was es in mir (und allen Menschen) wohl noch Unentdecktes gibt, entstand bei mir durch die kunsttherapeutischen Ausbildung und während der Arbeit mit meinen Klienten die ich seitdem therapeutisch begleite.

Vor allem kindliche Begeisterung und Lebendig-sein durfte ich wieder lernen, als ich vor 10 Jahren begann, in der Pinselbude Kinder (aber auch Erwachsene) beim Action Painting anzuleiten.

Dank dieser vielen Impulse erkenne ich immer wieder, z.B. während Meditationen, Fantasiereisen, beim Malen oder in der Natur, dass in mir eine wahre Wunderwelt lebendig ist. Ich erkenne und verstehe mich am besten, in dem ich meine Gefühle mit Farben ausdrücke, meinen Körper bewusst wahrnehme und Bilder/Szenen vor meinem inneren Auge entstehen lasse. Oft sind das wahre Filmkulissen.

Hier ein Beispiel:

Ich liege auf dem Rücken und mein einziges Anliegen/Bedürfnis ist in diesem Moment, zur Ruhe zu kommen und Stille zu kommen zu erleben, zu fühlen. Es gelingt, tut gut und fühlte sich ganz sicher an...und trotzdem funkt mein Kopf andauernd dazwischen und schickt mir verschiedenste Gedanken, die mich von der wohltuenden Stille ablenken. Wie nervig...ich beschließe, dem Ursprung meiner Gedanken auf den Grund zu gehen.

Wo entstehen diese Gedanken? Na klar, in meinem Kopf!

Ok...meinen Kopf stelle ich mir immer als Dachboden vor, wo all meine Erinnerungen und Erfahrungen aufgehoben und verstaut sind. In meiner Vorstellung steige ich also nun dort hoch und gelange in einen recht aufgeräumten, sauberen, freundlich hellen Speicher. Durch ein Fenster fällt das Sonnenlicht herein und mein Blick fällt auf eine Kommode und einen alten Schrank. An der Kommode stehen sämtliche Schubladen auf, aus denen all die Gedanken heraussprudeln, die mich von der Stille abgelenkt haben. Auch aus dem Schrank quellen Geräusche hervor.

Alles klar...alles schließen, dann ist Ruhe, denke ich.

Erst den Schrank mit seinen vielen verschiedenen Fächern und weit geöffneten Türen. Beim Zuklappen lese ich erstaunt : „Schrank der Ideen“...stimmt, viele Ideen und Vorstellungen sprudeln oft durch meinen Kopf...jetzt aber bitte mal eben nicht!

Die Kommode ist ein schwierigerer Fall. Manche Schubladen sind wohl schon lange nicht mehr bewegt worden, so schwer wie die zuzuschieben sind! Ich schaffe es aber und sehe nun, dass auch auf den Schubladen etwas geschrieben steht. Da gibt es z.B. eine Gedanken-Schublade für Bewertungen, eine für meine To-Do-Listen, eine für Erinnerungen, eine für meine Kinder...und noch einige mehr, denen ich im Moment aber keine Aufmerksamkeit schenke. Nur das ganz unterste Fach ist anders. Diese Schublade steht nur einen klitzekleinen Spalt auf und lässt sich fast nicht bewegen.

Auf ihrem Schild steht : „liebevolle Gedanken“....

Oh! Ich bin erstaunt...und vor allem berührt. Es stimmt, die erkenne und fühle ich für gewöhnlich tatsächlich nicht so leicht, wie alle anderen Gedanken. Aber dennoch nehme ich ein Vibrieren in dieser Schublade war und mit aller Kraft gelingt es mir, sie ein gutes Stück aufzuziehen. Und in diesem Moment flattern lauter kleine Wesen hervor und umkreisen mich! Sie leuchten wie Glühwürmchen! Ich sehe. dass dort noch einige mehr in der Schublade in ihrem Cocon liegen. Wie zauberhaft! Soviel Liebe, die die sich nun in mir ausbreiten darf...das habe ich nicht erwartet.

Ich setze mich auf den Boden, werde ganz still und beobachte das Funkeln um mich herum...und spüre eine tiefe Dankbarkeit. Es sind kleine elfenhafte Wesen, die mich mit ihrem Licht und Summen einhüllen, erkenne ich nach einiger Zeit. Und ich stelle mir vor, dass ich ihnen schließlich erlaube, sich vom Dachboden (meinem Kopf) durch meinen ganzen Körper zu verteilen. Es fühlt sich herrlich und sanft und belebend an, wie sie sich in mir ausbreiten.

 

Seitdem kehre ich in ruhigen Momenten immer wieder bewusst zu meinem Dachboden zurück. Ich stelle mir vor, dass ich mich in die Nähe der Kommode setze...überprüfe, welche Schubladen zu und offen sein sollen und dass die „liebevolle Gedanken“-Schublade weit offen steht....und dann lasse ich die kleinen Wesen ihr liebevolles Leuchten und Summen durch meinen Körper tragen...besonders dorthin, wo ich mich in dem Moment nicht so wohl oder angespannt oder hässlich oder verkehrt fühle....Es wirkt! Es ist magisch!

Durch das sanfte Eintauchen in meine Gedankenwelt und Gefühlsbilder, immer dann, wenn es nötig zu sein scheint, erkenne, verstehe und akzeptiere ich mich immer besser...es befreit und es bringt neue lebendige und kreative Prozesse in Gang.

 

Auch wenn die aktuelle Situation durch Corona und Lockdown alles andere als optimal für uns alle ist, hat sie mir jedoch die Zeit und Ruhe verschafft, damit ich mich mehr mit mir beschäftigen, meine Ideen umsetzen, Neues ausprobieren und nun tatsächlich meinen Onlineshop eröffnen kann.

 

WunderWandel ist für mich nicht nur ein Shop. Es ist viel mehr eine HerzensanGelegenheit, dich zu inspirieren, das Wunder-Schöne in dir wieder zu entdecken und dein Leben damit zu verWandeln.

Ich freue mich, wenn meine zukünftigen Geschichten, Entdeckungen und Neuigkeiten in diesem Blog und meine WunderWandel-Schätze im Shop dich daran erinnern und begleiten dürfen.

                                                                                  Von Herzen, Katja

           Atelier "Die Pinselbude"Collage Schmuck von WunderWandel Katja Morawe

 

 

  • Die Dachboden-Geschichte hat dich neugierig gemacht, es fällt dir aber schwer, alleine in deine eigene Welt einzutauchen und Bilder enstehen zu lassen? Dann können wir das auch gern zusammen probieren.

    Kunsttherapeutisch Begleitung – www.kunsttherapie-katjagriess.de

     

  • Du hast Lust, deine (Gefühls-)Farben einmal rauszulassen?

    Herzlich Willkommen in der Pinselbude – www.pinselbude.wordpress.com

     


1 Kommentar


  • Laura

    Danke fürs Teilhaben-Lassen! ❤


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen